Wir sorgen für Wärme und Bewegung

Brennstoffe Kraftstoffe Schmierstoffe

unverbindliche Information - Onlinebestellung - Wunschpreis
Heizölpreise online






IWO-Aktion Deutschland macht Plus 2016/17

Zum 01.01.2016 startete die Neuauflage der bundesweiten Modernisierungsaktion „Deutschland macht Plus“. Auch wir sind wieder Partner der IWO-Initiative. Mehr Informationen erhalten Sie hier.




 
Ölheizungsbesitzer können derzeit weiterhin von geringen Brennstoffpreisen profitieren. Im September 2015 lagen die Heizölpreise im bundesweiten Durchschnitt fast 30 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Heizöl ist damit auch deutlich günstiger als Erdgas.
Preisentwicklung Heizöl Erdgas September 2015
Wer sich jetzt einen Heizölvorrat für die anstehende Heizsaison zulegt, zahlt dafür, je nach Abnahmemenge, einige hundert Euro weniger als vor einem Jahr. Nach Erhebungen der Fachzeitschrift „Brennstoffspiegel“ lag der bundesweite Verbraucherpreis für 100 Liter bei einer Abnahmemenge von 3.000 Litern im September 2015 im Schnitt bei 56,26 Euro. Die Durchschnittspreise für Heizöl waren damit gut 20 Prozent günstiger als die entsprechende Energiemenge Erdgas.

Der besondere Vorteil für Hauseigentümer mit Ölheizung: Dank des eigenen Heizöltanks können sie sich in Zeiten niedriger Preise gezielt einen sicheren Energievorrat auch für längere Zeit anlegen. Auch für Gebäude mit niedrigem Energiebedarf eignen sich Ölheizungen besonders gut. Denn es fällt keine Grundgebühr an, und auf ein teures Leitungsnetz kann verzichtet werden. In Zeiten, in denen durch effiziente Brennwerttechnik, die Einbindung erneuerbarer Energien wie Sonnenkraft sowie eine verbesserte Gebäudedämmung der Brennstoffverbrauch sinkt, wirkt sich das besonders positiv aus.

Quelle: IWO / www.zukunftsheizen.de

Partner und Mitgliedschaften